We use cookies to improve your online experience. For information on the cookies we use and for details on how we process your personal information, please see our cookie policy . By continuing to use our website you consent to us using cookies.
TOYAMA
  • TOKYO
  • TOYAMA

WISDOM&VIRTUAL REALITY

Erleben Sie modernstes VR-Entertainment im SKY CIRCUS, dem führenden Zentrum für virtuelle Realität in Japan. Besuchen Sie dann das Dorf Gokayama, eingetragen als UNESCO-Welterbe wegen seiner traditionellen strohgedeckten Häuser. Hier paart sich architektonische Schönheit mit der Weisheit des Alltags. Diese wunderbare Reise führt Sie von moderner Technik zu der überlieferten Klugheit der Menschen des Schneelandes.

Official Tokyo Travel Guide
https://www.gotokyo.org/de/

Local government official website
http://www.toyamashi-kankoukyoukai.jp/en/

DEMNÄCHST

Zwei Korrespondenten bereisen gerade diese Route!
In Kürze werden hier ihre Reiseberichte veröffentlicht.

Flughafen Paris Charles De Gaulle

ANA216 Sie können die Reiseroute von Ihrem Land aus erforschen

Internationaler Flughafen Hanedamore

Internationaler Flughafen Haneda

Der Flughafen dient als Tor zu Tokyo. Das Passagierterminal ist gefüllt mit verschiedenen kommerziellen Einrichtungen, und Besucher können einen Panoramablick von der Aussichtsplattform auf dem Dach auf die Bucht von Tokyo genießen, so dass das Terminal etwas für alle bietet, und nicht nur für Fluggäste.

Großraum Tokyo

Erster Tag

TOKYO

SKY CIRCUS Sunshine 60 Aussichtsplattformmore

EMPFOHLENE REISEZIELE

SKY CIRCUS Sunshine 60 Aussichtsplattform

Das „Sky Circus Sunshine 60 Observatory“ ist nicht nur eine bloße Aussichtsplattform: Es ist eine Erlebnisplattform!
Dies ist ein völlig neues Panoramaerlebnis, das die Sinne belebt: Sehen, berühren, fühlen, überrascht werden, und mit vielen neuen Attraktionen wie dem Tenku 251, Kaleido Scape, Sky Bridge, Sky Party und dem Café Quu Quu Quu.
Selbsverständlich können Sie auch hier den 360-Grad-Panoramablick von der Aussichtsplattform in 251 m Höhe genießen.

JR-Yamanote-Linie
Ikebukuro --> Akihabara
(20 Minuten/200 Yen)

Akihabaramore

Akihabara

Bekannt unter dem Spitznamen Akiba, gilt Akihabara bzw. vor allem der Bereich um die Chuo-Straße und die Kanda Myojin-Straße als eine der weltweit größten Elektronik-Bezirke. Der Bereich ist mit Läden in verschiedensten Größen, von großen Geschäften mit den neuesten Computern und Smartphones zu kleinen Läden mit Teilen für Elektronik gefüllt. Akiba ist auch bekannt als ein Mekka für Otaku aus der ganzen Welt, die gerne in Geschäften mit Japans neuesten Anime, Comics oder Idol-Artikeln oder Maid-Cafes Zeit verbringen. Der Bereich unter den erhöhten Gleisen des JR-Bahnhofs Akihabara wurde durch Sanierung in ein neues Ziel verwandelt. Nur einen kurzen Spaziergang von der Hauptstraße entfernt ist der Kanda-Schrein, der sich seit ca. 1300 Jahren hier befindet.

JR-Sobu-Linie Lokalzug
Akihabara --> Yoyogi

JR-Yamanote-Linie
Yoyogi --> Harajuku
(20 Minuten/170 Yen) *Von Akihabara nach Harajuku

Takeshita-Straße in Harajukumore

Takeshita-Straße in Harajuku

Die berühmte Einkaufsgasse in Harajuku mit interessanten Kawaii-Artikeln aus ganz Japan. Diese 350 Meter lange Straße ist randvoll mit Läden für Modeartikel, Kleinigkeiten, Crepes, „Purikura"-Fotoautomaten, 100-Yen-Kramläden für junge Leute und mehr gefüllt. Die Straße wimmelt oft mit Menschen, darunter viele ausländische Besucher, besonders an Wochenenden und in den Sommerferien. Es gibt auch Hintergassen mit beliebten Restaurants, vor denen sich Schlangen bilden. Die Touristenauskunft Harajuku befindet sich in der Nähe der Kreuzung am Ende der Takeshita-Straße.

Großraum Tokyo

Zweiter Tag

HOKURIKU(TOYAMA)

Internationaler Flughafen Haneda

ANA (ANA Expericence JAPAN Fare) Details anzeigen

Flughafen Toyama Kitokitomore

Flughafen Toyama Kitokito

Das Himmelstor nach Toyama: Hier, am Ausgangspunkt Ihres Besuchs, winken Speisen aus Toyama, Souvenirs und vieles mehr. Erleben Sie einen tollen 360-Grad-Panorama-Ausblick vom Beobachtungsdeck. Im Osten sehen Sie die Tateyama-Berge und im Westen die sattgrünen Flussufer, die so typisch für Toyama sind. Im Erdgeschoss des Flughafens werden historische Modellflugzeuge ausgestellt. Außerdem können Sie allerlei Köstlichkeiten aus Toyama probieren: Es gibt vier japanische Restaurants und Cafés, darunter Kaiten Toyama Sushi, das frischen Fisch aus der Bucht Toyama anbietet, und besondere Himi-Udon-Nudeln. Der Souvenirladen Maidohaya bietet eine Reihe typischer Produkte aus der Präfektur Toyama wie etwa Masuzushi (rohen Fisch auf gesäuertem Reis), verarbeitete Meeresfrüchte und Kunsthandwerk. Ein eher ungewöhnliches medizinisches Souvenir, das es nur hier in Toyama gibt, stammt aus Kokando, das auf eine lange Geschichte des Arzneimittelverkaufs zurückblicken kann. Dieser Flughafen bietet an- und abreisenden Gästen allerlei Vergnügliches.

Flughafen Toyama Kitokito --> Toyama Ekimae
Etwa 20 Minuten / 410 Yen

Umgebung des Bahnhofs Toyama (Sehenswürdigkeiten in Bahnhofsnähe)more

Umgebung des Bahnhofs Toyama (Sehenswürdigkeiten in Bahnhofsnähe)

Die Touristenziele konzentrieren sich in einem kleinen Gebiet um den Bahnhof Toyama. Die Centram zwischen Bahnhof und Innenstadt und die Portram zwischen Bahnhof und Hafenstadt bieten Straßenbahnservice; auf den Flüssen und Kanälen werden Bootstouren angeboten, und die Besucher können die Sehenswürdigkeiten auf verschiedenen Fortbewegungsmitteln oder zu Fuß erkunden.
Im Bahnhof befinden sich auch eine Einkaufszeile sowie Souvenirläden, Restaurants und eine Touristeninformation für ausländische Gäste (zertifiziert nach Kategorie 3). Sie finden auch Leckereien und Spezialitäten aus Toyama hier. So können Sie bereits am Bahnhof die saisonalen Köstlichkeiten von Toyama entdecken und mitnehmen.

JR Hokuriku Shinkansen (vom Bahnhof Toyama bis zum Bahnhof Shin-Takaoka)
Etwa 10 Minuten

Kaetsunou Bus
Shin-Takaoka Station--> Koutsu Hiroba
Etwa 60 Minuten
770 Yen

Inami (Yokamachi Dori)more

Inami (Yokamachi Dori)

Der Ort Inami entstand vor den Toren des im 14. Jahrhundert errichteten Zuizenji-Tempels und ist heute eine der größten der Holzschnitzkunst gewidmenten japanischen Städte. Nur hier sind die Straßen mit Studios von Holzschnitzern gesäumt. Die Besucher können zahlreiche Schnitzereien bewundern, das angenehme Holzaroma schnuppern und dem Klopfen der Hämmer lauschen.
In den gepflasterten Straßen tönen die Holzhämmer, und ein angenehmer Holzduft liegt in der Luft. Überall stehen dekorative Holzskulpturen, die die ganze Stadt in ein Schnitzereimuseum verwandeln.
Im Mai 2018 wurde die Stadt als japanisches Kulturerbe anerkannt und ist ein Ort, an dem Sie japanische Geschichte und Kultur intensiv erleben können.

Inami --> Johana (Inami-Chokoku-Bus: Etwa 25 Minuten)
200 Yen einfache Fahrt

Johana --> Ainokuraguchi (Welterbe-Bus: Etwa 30 Minuten)
730 Yen einfache Fahrt

Historisches Dorf Gokayamamore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Historisches Dorf Gokayama

Machen Sie einen Schritt zurück in der Zeit und lassen Sie sich von der historischen Stadtlandschaft des Dorfes Gokayama im Ainokura Gassho-Stil verzaubern. Die Szenerie der vier Jahreszeiten lässt Sie die Zeit vergessen, und Sie fühlen sich eigenartig entspannt. Das Dorf wird täglich beleuchtet, was man keinesfalls verpassen sollte!
Dieser besondere Ort wird Sie verzaubern. Von der sehr empfehlenswerten Beobachtungsplattform können Sie das gesamte Dorf überblicken. Die strohgedeckten Häuser im Gassho-Stil sind einzigartige traditionelle Gebäude, die nur in diesem Teil Japans zu finden sind. Im Ainokura-Gassho-Dorf sind noch 23 derartige Gebäude erhalten. Vergessen Sie für eine Weile den Alltag und genießen Sie das traditionelle Leben in einem kleinen Bergdorf.

Dritter Tag

Historisches Dorf Gokayama


Ainokuraguchi-Takaoka Ekimae
(Weltkulturerbe-Bus: Etwa 85 Minuten)
1.000 Yen einfache Fahrt

10 Minuten vom Bahnhof Takaoka

Nationalschatz Zuiryu-ji-Tempel, Takaokayamamore

Nationalschatz Zuiryu-ji-Tempel, Takaokayama

Dies war der Familientempel des Gründers von Takaoka, Toshinaga Maeda, und wurde vom dritten Herrscher Toshitsune Maeda errichtet. Das Sanmon-Tor, die große Buddha-Halle und die Lesehalle wurden 1997 zum Nationalschatz erhoben. Darüber hinaus wurden das Somon-Tor, die Meditationshalle und die Möchnsquartiere sowie das Teehaus und das Kloster zu wichtigem kulturellem Erbe erklärt. Sie gelten als besonders schönes Beispiel der Zen-Tempel-Architektur der frühen Edo-Zeit.
Auch die Stadt Takaoka, in der der Zuiryuji-Tempel liegt, gilt als japanische Kulturerbestätte, die Besuchern die Gelegenheit gibt, zahlreiche traditionelle Kulturformen zu erleben.

Shin-Takaoka --> Toyama (JR Hokuriku Shinkansen)

Takaoka --> Toyama (Ainokaze-Toyama-Bahn)
Etwa 20 Minuten, 360 Yen einfache Fahrt

Dentetsu Toyama --> Tateyama (Toyama-Chihou-Bahn)
Etwa 60 Minuten
Einfache Fahrt, Erwachsene: 1-200 Yen
Kinder: 600 Yen

Bergregion Tateyama

Vierte Tag

Alpenroute Tateyama Kurobemore

Alpenroute Tateyama Kurobe

Dies ist eine alpine Touristenroute durch die japanischen Alpen mit einer Reihe von über 3.000 Meter hohen Gipfeln. Besucher können sich an vielfältigen Landschaftsformen erfreuen, während sie sich mit Seilbahnen, Gondeln und auf Wagen fortbewegen. Es gibt zahlreiche Wanderwege für Anfänger wie auch erfahrene Bergsteiger, von einfachen Spaziergängen bis zu anspruchsvoller Kletterei. An der Alpenroute liegen auch Japans höchster Damm, Japans älteste Berghütte, Japans höchstgelegene Bergstation und verschiedene andere herausragende Besucherziele.
Die Route hat in jeder Jahreszeit viel herrliche Natur zu bieten.

Ougizawa--> Bahnhof Nagano Higashiguchi (Ostausgang)
Etwa 100 Minuten / 2.600 Yen

Bahnhof Nagano

JR Hokuriku Shinkansen
Bahnhof Nagano -->Bahnhof Tokyo Details anzeigen

Bahnhof Tokyomore

Bahnhof Tokyo

Im Oktober 2012 wurden die Konservierungs- und Restaurationsarbeiten am Maronouchi-Gebäude des Bahnhofs Tokyo abgeschlossen. Die rote Backsteinfassade, die lange als das Symbol des Bahnhofs Tokyo geliebt wurde, wurde zurückgebracht und das Gebäude erscheint in seiner ursprünglichen Pracht wie bei seinem Bau vor fast hundert Jahren. Bei dem Anlass wurden auch das Bahnhofshotel Tokyo und die Galerie des Bahnhofs neu eröffnet. Das Hotel ist das einzige in Japan, das innerhalb eines geschützten Kulturguts liegt. Das Innere ist in anspruchsvollem, klassischem europäischen Stil gestaltet, der zu der Pracht des Äußeren des Marunouchi Gebäudes passt.

Andere empfehlenswerte Routen in der gleichen Gegend

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Landschaftlich reizvolle Strecken

Back to Top

COPYRIGHT © HOKURIKU & TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.